Hotels Orly

Sie planen einen kurzen Aufenthalt in der Region um Paris und möchten sowohl eine gute Anbindung zum Flughafen als auch nach Paris? Dann ist das Hotel Kyriad Orly die beste Wahl für Sie.

Orly profitiert von seiner unmittelbaren Nähe zu Paris und zum Flughafen. Doch auch in dem kleinen Städtchen selbst kann der Besucher auf den historischen Spuren der Gegend wandeln.

Der Name der einstigen römischen Siedlung wurde im 9. und 10. Jahrhundert unter dem Namen Aureliacum erstmals erwähnt, was Haus des Aurelius bedeutet. Im 14. Jahrhundert wurde Orly drei Monate lang von den Engländern besetzt. Die Einwohner fanden in dieser Zeit in der Kirche Saint-Germain-de-Paris aus dem 12. Jahrhundert Unterschlupf. Diese wurde 1360 im Zuge der Besatzung teilweise zerstört und im Laufe des 19. Jahrhunderts nur zu gewissen Teilen wieder aufgebaut. Das bezaubernde Schloss, Château du Parc Méliès, das einst vom französischen Filmpionier Georges Méliès bewohnt wurde, beherbergt heute in seinem Andenken eine Regieschule für Animationsfilme.

Bekannt ist Orly heute vor allem für seinen Flughafen, dem zweitgrößten des Landes nach Paris-Charles-de-Gaulle. Hier werden jährlich etwa 27 Millionen Fluggäste abgefertigt. Der Flugverkehr hat in Orly eine lange Tradition: Bereits seit den 1930er Jahren gibt es hier eine renommierte Schule zur Pilotenausbildung, gegründet von der Flugpionierin Maryse Bastié. Selbst im Wappen der Stadt sind fünf Flugzeuge abgebildet.