Hotels Le Havre

Sie wollen die beeindruckende Hafenstadt in der Normandie entdecken? Buchen Sie bei Kyriad und sichern Sie sich Ihren Traumurlaub!

Das an der Mündung der Seine am Ärmelkanal gelegene Le Havre ist eine bedeutende Hafenstadt in der nordwestfranzösichen Normandie. Die rund 175.000 Einwohner zählende Stadt ist über die Brücke Pont Normandie mit dem Seebad Honfleur verbunden.

Die Hafenstadt, die im Zweiten Weltkrieg schlimm zerstört wurde und seinerzeit als der am stärksten zerstörte Hafen Europas galt, wurde zwischen 1945 und 1954 von einem 60-köpfigen Architektenteam um Auguste Perret wieder aufgebaut. Heute ist die Stadt Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes und wieder ein wichtiger transatlantischer Handels- und Passagierhafen.

Die maritime Tradition reicht lange zurück: Bereits im Mittelalter dominierte das damalige « Harfleur » mit dem gegenüberliegenden Honfleur die Mündung der Seine. Der Beginn des Handels mit den Kolonien ab dem 18. Jh. trug zur wirtschaftlichen Blüte der Stadt bei, sodass die Stadt unter Ludwig XVI. weiter nach Norden ausgebaut werden musste. In Le Havre entstand ein regelrechter Umschlagplatz für Rohstoffe und die Personenschifffahrt. Die Hafenstadt wurde außerdem zunehmend von Kur- und Erholungsreisenden ins Auge gefasst. Während des Zweiten Weltkrieges war die Stadt insgesamt 132 Bombardierungen ausgesetzt, die 5000 Todesopfer forderten.

Le Havre sollte aber auch Kunstliebhabern bekannt sein: Der impressionistische Maler Claude Monet lebte ab seinem 5. Lebensjahr in Le Havre und ließ sich von den beeindruckenden Küstenlandschaften der Normandie inspirieren.