Hotels Tour Eiffel

Sie wollen die Stadt der Liebe erkunden, Ihr Budget aber nicht überstrapazieren?  Mit Kyriad bekommen Sie auch in zentraler Lage Zimmer zu Top-Preisen. Paris, je t'aime…

Wer kennt es nicht, das Wahrzeichen von Paris? Der nach seinem Bauherrn Gustave Eiffel benannte Eiffelturm überragt mit seinen 324 m Höhe die französische Hauptstadt. Das höchste Bauwerk der Stadt wurde anlässlich der Weltausstellung von Paris im Jahr 1889, zu Ehren des hundertjährigen Jubiläums der Französischen Revolution errichtet. Der Eiffelturm, der sich im 7. Arrondissement von Paris befindet, ist mit 7 Millionen Besuchern pro Jahr das am meisten besuchte Bauwerk der Welt und prägt das Stadtbild der französischen Metropole maßgeblich.

Der Bau des imposanten Eisenfachwerkturms begann im Januar des Jahres 1887. Zeitweilen arbeiteten bis zu 250 Personen auf der Baustelle, von denen 150 allein für das Vernieten der jeweiligen Bauteile eingesetzt wurden. Eine Arbeitsschicht dauerte im Sommer bis zu zwölf Stunden, was zu großer Unzufriedenheit bei den Arbeitern führte – im September 1888 legten sie für einige Zeit die Arbeit nieder. Nach Verhandlung mit dem Bauherrn Gustave Eiffel nahmen Sie die Arbeit schließlich wieder auf und der Eiffelturm konnten wie geplant vor der Eröffnung der Weltausstellung fertiggestellt werden.

Seit 1991 gehört der Eiffelturm mit dem idyllischen Seine-Ufer zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Wahrzeichen von Paris ist das ganze Jahr über seinen endlosen Besucherströmen zugänglich. Seit der Eröffnung 1889 wurde das Bauwerk bis 2011 insgesamt über 260 Millionen mal besichtigt. An Spitzentagen besichtigen es 35.000 Besucher aus der ganzen Welt.